Modellbahninfos - Märklin Kurzbezeichnungen

Modellbahninfos: Kurzbezeichnungen und Symbole bei Märklin-Artikel
Märklin Modellbahnern ist bekannt, dass zu jedem Modell im Katalog Kurzbezeichnungen zu finden sind. Diese Kurzbezeichnungen finden sich in allen Märklin-Katalogen. Nachfolgend wurden deshalb die Kurzbezeichnungen, die Märklin verwendet, aufgelistet und erläutert. Ob die Liste vollständig ist, kann der Verfasser nicht mit Sicherheit sagen. Falls ihr noch Zeichen entdeckt die hier nicht vorhanden sind, teilt dies uns bitte mit.


Symbol Neuheit im Programm
Symbol Fahrgestell der Lok aus Metall
Symbol Überwiegender Teil des Lokaufbaues aus Metall
Symbol Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Loks aus Metall
Symbol Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall
Symbol Fahrgestell des Wagens aus Metall
Symbol Überwiegender Teil des Wagenaufbaus aus Metall
Symbol Fahrgestell und Aufbau des Wagens aus Metall
Symbol Universal-Lokomotive mit DELTA-Elektronik. Betrieb mit Märklin-Transformatoren, im Märklin DELTA-System und im Märklin Digital-System (Motorola-Format)
Symbol Digital-Lokomotive oder Digital-Gerät für das Märklin Digital-System (Motorola-Format)
Symbol Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola- Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
Symbol Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lok. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv
Symbol Digital-Decoder mit bis zu 9 digital schaltbaren Funktionen beim Betrieb mit Mobile Station 60652 bzw. 60651. Bis zu 5 Funktionen beim Betrieb mit Control Unit 6021. Bis zu 16 Funktionen mit künftigen Steuergeräten vorbereitet. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lok
Symbol Lok mit geregeltem, einstellbarem C-Sinus-Antrieb. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformatoren, im Märklin-Delta-System und im Märklin-Digital-System (Motorola-Format)
Symbol Lokomotive mit 5-poligem mini-club-motor.
Symbol Mit Geräuschelektronik
Symbol Einfach-Spitzensignal vorne
Symbol Einfach-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
Symbol Zweilicht-Spitzensignal vorne
Symbol Zweilicht-Spitzensignal vorne und hinten
Symbol Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Dreilicht-Spitzensignal vorne
Symbol Dreilicht-Spitzensignal vorne und hinten
Symbol Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Vierlicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Ein rotes Schlusslicht
Symbol Zwei rote Schlusslichter
Symbol Zweilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Dreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Dreilicht-Spitzensignal und ein weißes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd
Symbol Märklin-Kurzkupplungen mit Drehpunkt
Symbol Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt
Symbol Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung
Symbol Innenbeleuchtung eingebaut
Symbol Innenbeleuchtung nachrüstbar (z. B. mit 7330)
Symbol Inneneinrichtung eingebaut
Symbol Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar
Symbol Fahrzeug ist mit federnden Puffern ausgerüstet
Symbol Automatische Klauenkupplungen können gegen Schraubenkupplungen ausgetauscht werden
Symbol Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative – in einmaliger Serie gefertigt




linie

Zurück linie